BioSchlafplatz

Ein gesunder Schlaf ist der beste Schutz vor Krankheit.

Gesunder Schlaf an einem gesunden Schlafplatz ist die Voraussetzung dafür, dass die nächtlichen Regenerations-, Fortpflanzungs- und Entgiftungsprozesse funktionieren und optimal wirken können. Jedoch werden diese sensiblen Prozesse durch Belastungen massiv gestört und dadurch unser Immunsystem erheblich geschwächt. Eine häufig unbeachtete Ursache für unzureichende Gesundheit.
Nicht nur, dass wir uns in der Nacht erholen – im Schlaf wird auch das körpereigene Hormon Melatonin gebildet, das unser Immunsystem stärkt und uns so vor Krankheiten schützt.

Dr. Ulrich Warnke, Lehrbeauftragter der Universität des Saarlandes:
Zitat-Auszug: “….Melatonin hat als Boss-Hormon eine Reihe entscheidener Aufgaben, es unterhält die Schlafstadien, und – besonders wichtig – es hemmt wirkungsvoll das Krebswachstum…

Die baubiologische Fachliteratur kennt zahlreiche Krankheiten, die in direktem Zusammenhang mit Schlafstörungen stehen. Zu den häufigsten Zählen hierbei Migräne, Rheuma, Rückenschmerzen, Bettnässen und Depressionen.

Vielfältige neue Technologien stören den Schlaf und die Regenerationsprozesse. Meist stammen diese von Mobilfunk, DECT-Telefonen, WLAN-Netzen, der Elektroinstallation und Elektrogeräten. Aber auch natürliche Gegebenheiten z.B. Wasseradern stören die Arbeitsweise des Immunsystems und verhindern so, dass sich der Körper nachts heilt.
Im Freiburger Ärzte-Appell wird seit mehr als 10 Jahren vor den daraus resultierenden gesundheitlichen Folgen gewarnt.

Lassen Sie von uns Ihren Bettplatz und das Kinderzimmer mit moderner baubiologischer Messtechnik untersuchen und in Ordnung bringen. Um damit Ihnen den regenerativen Schlaf zu ermöglichen, den Sie verdienen.

Weitere Fachinformationen:
diagnose-funk.org
freiburger-appell-2012.info

Fachinformationen und regional tätige Baubiologen finden Sie unter:
at-home.de


*gesetzlicher Pflichthinweis:
Alle Geräte und Verfahren sind schulmedizinisch nicht anerkannt.
Ein Heilversprechen darf nicht gegeben werden. Laufende Behandlung beim Arzt, Physio- oder Psychotherapeuten sollten nicht abgebrochen werden. Notwendige Untersuchungs- oder Therapietermine sollten wahrgenommen werden.